Nordrhein Westfalen Rheinland

Wandern im Worringer Bruch – am niedrigsten Punkt Kölns

Der Worringer Bruch ist nicht nur der "tiefste" Punkt von Köln, er bietet auch einen spannenden Zeitreise-Ort.

Nachdem wir schon auf dem Monte Troodelöh (dem höchsten Punkt von Köln) waren, möchte ich euch hier natürlich auch noch an den niedrigsten Punkt der Stadt entführen. Nein, das ist nicht etwa die Kölner U-Bahn (obwohl die ja auch recht tief liegt) sondern es handelt sich um den Worringer Bruch. Während Wahner Heide und der höchste Punkt von Köln sehr beliebt bei den Kölnern sind, waren rund um den Worringer Bruch wirklich wenige Menschen unterwegs und das trotz schönsten Frühlings-Wander-Wetter.

Die Rundwanderung im Worringer Bruch

Wanderung durch den Worringer Bruch digital

Die Wandertour in Worringen in kurzen Sätzen.

Wir haben in einer Seitenstraße von Köln Roggendorf geparkt und sind dann über einen schmalen Pfad zum Worringer Bruch gelaufen. Links und Rechts vom Senfweg befinden sich hier im Frühjahr noch kleine Seen. Hinter den Seen und einem kleinen Waldstück kamen wir auf eine große Freifläche. Hierbei handelt es sich um einen alten Rheinarm. Wir laufen rechter Hand entlang des Waldes gut 1 1/2 Kilometer und beschließen dann über den Erdweg die Fläche des Bruchs zu queren. Dort kommen wir an ein schönes Waldgebiet und folgend diesem bis hinein nach Worringen. An der St. Tönisstraße biegen wir rechts ab. Auf unserer Strecke entdeckten wir noch den Markstein im Kampf der Kölner Bürger um ihre Unabhängigkeit und die Kirche St. Pankratius. 

Durch verschiedene Straßen gehts dann anschließend wieder zurück zum Worringer Bruch. Auf dem Senf- und Dellenweg wandern wir am Freigelände wieder zurück in ein wirklich schönes Waldgebiet welches uns entlang des Bruchgrabens zurück zum Ausgangspunkt führt. 


Infos zur Wanderung durch den Worringer Bruch

1.6 Stunden
Dauer
7.3 km
Länge der Strecke
50 m
Anstieg

Schweregrad

Die Tour durch den Worringer Bruch ist leicht zu bewältigen und daher ganz gut für Gelegenheits und Teilzeitwanderer.

Art des Weges

Der größte Teil der Strecke erfolgt auf Feldwegen. Ein Stück Wald und ein Abstecher in die Ortschaft mit Fußgängerwegen ist auch dabei.

Wanderwegenetz

Bisher nicht bekannt.

Besonderheiten

Die Strecke ist geschichtlich sehr interessant - hier fand die Schlacht von Worringen statt.

Beste Zeit für Wanderung

Die Strecke kann eigentlich zu jeder Zeit bewandert werden. Da es hier recht windig ist empfehle ich jedoch die Tour nicht an stürmischen Tagen zu machen.

Bewertung

Ein wirklich schön zu laufender Weg und durch die Geschichte wirklich spannend.

4.5/5

Toiletten

Sind nicht sichtbar vorhanden. Ggf. in Gastronomie in Worringen nachfragen.

Barrierefreiheit

Gut ausgebauter Waldweg, kann gut mit Kinderwagen oder Rollator erreicht werden. (Wetterabhängig)

Gastronomie/Picknick

In Worringen gibt es direkt an der Strecke (St. Tönnies Strasse) ein Eiscafe und eine Bäckerei Kraus. Desweitern sind entlang der Strecke auch einige Bänke zur Rast aufgestellt.

Kleidungsempfehlung

Feste Schuhe sind von Vorteil, aber kein Muss.

Sehenswürdigkeiten unterwegs und in der Nähe

Auf der Wanderung selbst gibt es neben dem wunderschönen Wald und Sumpfgebiet ein paar geschichtsträchtige Orte rund um die Schlacht von Worringen zu sehen. In Worringen gibt es noch einige nette alte Häuser, die ebenfalls einen zweiten Blick wert sind. Wer Zeit haben sollte kann auch noch zur Rheinaue laufen – sie ist nur knapp 600 Meter vom Stadtzentrum entfernt. Hier kann man auch das Treiben auf dem Rhein genießen. 

In der Nähe der Wanderstrecke durch den Worringer Bruch befinden sich zahlreiche Ausflugsziele. Hier nur eine kleine Auswahl.

    • Kran Café
    • Rheinfähre Langel – Hitdorf
    • Tierpark im Tannenbusch Dormagen

Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel

Am besten und schnellsten könnt ihr die Wanderstecke mit der S11 und S6 ab S-Bahn Köln Worringen erreichen.

Parkmöglichkeiten

Wir haben in Roggendorf in einer Seitenstraße geparkt.

Wanderführer, Karten und Links

Standort des Wanderweges

Über den Autor

Janett

Ich bin gerne unterwegs - auch zu Fuß. Ich liebe kurze Wanderungen und Spaziergänge bis 15 Kilometer und berichte euch hier über beliebte und geheime Wanderstrecken. Nebenbei gibts allerhand Infos rund ums Wandern!

Schreib einen Kommentar

Schreib hier deinen Kommentar

Danke!

Unsere Autoren wurden benachrichtigt