Thüringer Wald

Eine Wanderung am Thüringer Meer

Wieder einmal hat es uns in den Urlaub nach Thüringen verschlagen. Ein Kurztrip nach Saalfeld und der Plan, auch ein paar Wanderungen zu machen. Entschieden haben wir uns für eine besondere Tour ans Thüringer Meer. Genauer gesagt eine Wanderung auf knapp 15 Kilometern des Hohenwarte Stausee Wegs. 

Und noch eine Besonderheit gibt es: Unseren Startpunkt haben wir mit dem Schiff erreicht. Der Bootsanleger “Portenschmiede” wird während der Rundfahrt mit dem Fahrgastschifffahrt Hohenwarte angefahren. 

Die Streckenwanderung am Thüringer Meer

Die Wandertour digital

Die Wandertour auf dem Hohenwarte Stausee Weg kurz beschrieben.

Die Tour startet an dem Bootsanleger Portenschmiede. Von dort aus geht es links zum Campingplatz Portenschmiede – den ihr entlang des Wassers einmal durchqueren muss. Auf dem Weg findet ihr schon die ersten Kennzeichen des Hohenwarte Stausee Weg. Wir sind bis auf zwei Abweichung immer entlang der ausgewiesenen Strecke gelaufen, die durch die Kennzeichnung (Hohenwarte Stausee Weg) und durch einen roten Punkt auf weißem Untergrund entlang der Strecke sichtbar wird. Es gibt ein paar Höhenmeter – insgesamt sind wir 310 Meter rauf und runter gelaufen. Unterwegs habt ihr immer wieder tolle Ausblicke auf das Thüringer Meer. Wir sind wie gesagt zwei Abweichungen nicht gelaufen – da unser Auto auf dem Parkplatz am Staudamm stand und es schon dunkel wurde. Die Preßwitzer Spitze haben wir durch eine Wanderung über den Berg ausgetauscht und wir sind den letzten Kilometer entlang der Straße “Am Stauseeblick” gewandert. Der Hohenwarte Stausee Weg macht von hier aus zum Rastplatz Hohenwarte noch einen circa 8 Kilometer langen Abstecher – den wir uns gespart haben. Dafür wurden wir mit einem tollen Blick auf die Staumauer belohnt. 

Die wichtigsten Fakten zur Rundwanderung

4 Stunden
Dauer
15 km
Länge der Strecke
310 m
Anstieg

Infos zur Wanderung auf dem Hohenwarte-Stausee-Weg

Schweregrad

Die Tour ist mittelschwer. Sie lässt sich auch für Wanderanfänger dank regelmäßiger Rastmöglichkeitne gut schaffen. 

Art des Weges

Der Weg von Portenschmiede zur Staumauer erfolgt überwiegend auf Waldwegen. Es sind jedoch auch Straßen dabei. 

Wanderwegenetz

Der gesamte Hohenwarte Stausee Weg hat eine Gesamtstrecke von 75,8 Kilometer. Unterwegs gibt es Hotels und Campingplätze, Etappenwanderungen wären also möglich.

Besonderheiten

Als Thüringer Meer bezeichnet man den Stauseeverband Hohenwarte- und Bleilochstauseee. Hier ist die Saale angestaut.

Beste Zeit für Wanderung

Die Strecke ist recht anspruchsvoll, es gibt einige Ausflugsziele die unterwegs mehr frequentiert werden - aber ansonsten ist eigentlich nie richtig viel los.

Bewertung

Die Strecke ist anspruchsvoll aber schön und gut gewartet. Wir fanden das Laufen auf Straßen und durch Campingplätze etwas ermüdend. Dafür einen halben Stern Abzug.

4.5/5

Toiletten

Sanitäre Anlagen gibt es auf den Campingplätzen und in den Restaurants. Bitte vorab nachfragen - manchmal nicht öffentlich!

Barrierefreiheit

Der Weg ist weder mit Rollstuhl, noch Rollator oder Kinderwagen zu bewältigen. Es gibt jedoch gut erreichbare Ausflugs-Orte entlang der Strecke.

Gastronomie/Picknick

Es gibt vor Ort mehrere Einkehrmöglichkeiten, da ihr an zwei großen Campingplätzen vorbeikommt. Wir waren im Hotel Saalthal Alter. Das liegt direkt an der Strecke. Auch Bänke sind überall zu finden.

Kleidungsempfehlung

Feste Schuhe sollten vor allem bei Regenwetter ein Muss sein. In den Abendstunden ist es auch was kühler, Jacke dabei ist sinnvoll.

Sehenswürdigkeiten unterwegs und in der Nähe

Blick vom Mooshäusschen

Mich bei den Sehenswürdigkeiten kurz zu halten fällt mir nicht leicht. Das Highlight war auf jeden Fall die Mooshäusschen mit tollem Blick auf das Thüringer Meer. Im Anschluss daran bekommt ihr einen Eindruck davon warum ihr hier im Schiefergebirge unterwegs seid. Auch der kleine Fluss und die Treppe bei der Koßdorfbachbrüche sind toll zu sehen. Absolut beeindruckend ist auch der Blick auf die Staumauer.

Staumauer Hohenwarte

Auch rund um das Thüringer Meer gibt es einiges zu entdecken. Ein paar der schönsten Sehenswürdigkeiten haben wir hier:

Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel

Wir haben die Tour an der Schiffsanlegestelle Portenschmiede gestartet. (Schiffstour Oneway kostet 12 €, 45 Minuten) Alternativ kann man von Wilhelmsdorf mit dem Wanderbus Thüringer Meer (ab Saalfeld) starten.

Parkmöglichkeiten

An der Staumauer gibt es einen bezahlten Parkplatz (4 € Tageskarte), in der Nähe von Wilhelmsdorf gibt es einen Wanderparkplatz (kostenlos).

Wanderführer, Karten und Links

Standort des Wanderweges

Über den Autor

Janett

Ich bin gerne unterwegs - auch zu Fuß. Ich liebe kurze Wanderungen und Spaziergänge bis 15 Kilometer und berichte euch hier über beliebte und geheime Wanderstrecken. Nebenbei gibts allerhand Infos rund ums Wandern!

Schreib einen Kommentar

Schreib hier deinen Kommentar

Danke!

Unsere Autoren wurden benachrichtigt