Weserbergland

Spaziergang auf dem Rundwanderweg Hochmoor Mecklenbruch

Für den nächsten Spaziergang geht es mit euch ins Hochmoor Mecklenbruch. Das liegt im Mittelgebirge Solling (Weserbergland). Eigentlich wollte ich nur “mal vorbeischauen” weil es hier Holzbohlenpfade gibt. Das mir die Route sehr viel zum Thema Torfabbau und Moore und die Wichtigkeit von Naturschutzgebieten und Mooren gezeigt hat das hätte ich nicht erwartet. 

Das Hochmoor Mecklenbruch

Der Solling ist ein Mittelgebirge in Niedersachsen, am Rande des Weserberglandes. Das Hochmoor befindet sich ein paar Kilometer unweit von Höxter und Dassel. Mit knapp 3 Kilometern ist die Strecke ideal für einen kleinen Spaziergang. Ich bin zudem noch an den Holzsschnitzkunstwerken am Campingplatz Silberborn vorbeigelaufen. 

Meine Tour startete auf dem Parkplatz vor dem Campingplatz Wildborn. Es gibt zwar auch noch einen Wanderparkplatz, dann hätte ich wohl aber die tollen Schnitzereien verpasst die mich auf dem Weg zum Rundweg erwarteten und die wirklich sehenswert sind. Die Strecke rund um das Hochmoor ist sehr gut ausgeschrieben – eigentlich kann ich euch am ehesten empfehlen nur den Schildern zu folgen. 

Am Anfang bin ich an einem Waldgebiet entlang gelaufen – anschließend ging es auf angenehmen Waldwegen bis zum Holzbohlenpfad. Diesen solltet ihr auch nicht verlassen, das Gebiet wird seit 1981 renaturiert und ist Naturschutzgebiet. Entlang der Strecke gibt es viele Infotafeln zu Flora, Fauna, zur Schädlichkeit des Torfabbaus und zum wichtigen Beitrag von Mooren zum Klima und dem Umweltschutz. Unterwegs werdet ihr sicher auch einige Libellen entdeckten –  die fühlen sich hier heimisch.

Wichtige Infos zum Spaziergang

3.7 km
Länge der Strecke

Beste Zeit für den Spaziergang

Die Strecke war an einem Samstag im Sommer 2020 nicht übermäßig besucht, ein Besuch ist also jederzeit empfehlenswert.

Art des Weges

Überwiegend Waldweg, auf gut einem Kilometer auch Holzbohlenweg.

Bewertung

Die Tour ist sehr spannend und vielfältig. Ideal auch mit Gehbehinderung oder Kinderwagen.

4.5/5

Kosten & Öffnungszeiten

Das Hochmoor Mecklenbruch ist rund um die Uhr zugänglich und kostet keinen Eintritt.

Toiletten

Auf dem Rundweg gibt es keine Toiletten Ggf. bei Gastronomie oder auf dem Campingplatz nachfragen.

Gastronomie/Picknick

Am Glashüttenweg befindet sich die Restaurant Wilddieb Stube. Auf der Strecke gibt es nur wenige Bänke und Orte zum Verweilen.

Barrierefreiheit

Der Weg kann mit Rollstuhl und Kinderwagen befahren werden.

Aufpassen auf dem Holzbohlenpfad, dieser wirkt an einigen Stellen etwas wackelig.

Sehenswürdigkeiten unterwegs und in der Nähe

Auf dem Hochmoorweg gibt es einiges zu entdecken. Besonders sehenswert sind die geschnitzen Figuren zu Beginn der Runde (unbedingt auch die Geschichten dazu lesen) sowie der Aussichtsturm

Auch die ganzen Infotafeln auf dem Holzbohlenpfad sollten euch zum halten anregen. Hier erfahrt ihr einiges zum Moor und seinen Besonderheiten. 

Rund um das Mecklenbrucher Moor gibt es noch zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten. Unbedingt empfehlen kann ich euch eine kleine Wanderung auf dem Liebesbankweg zum Aussichtsturm Hochsolling

Mit dem Auto kommt ihr auch gut zum Wildpark Neuhaus – wo ihr einheimische Tiere erleben könnt. Von der kleinen Ameise bis zu den scheuen Wölfen. 

Anreise zum Hochmoor

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus 510 könnt ihr von Uslar oder Holzminden bis Silberborn Wiesenstraße fahren. Die Busse fahren alle zwei Stunden.

Parkmöglichkeiten

Der Wanderparkplatz Mecklenbruch befindet sich in der Dasseler Str. 27, 37603 Holzminden

Wanderführer, Karten und Links

Über den Autor

Janett

Ich bin gerne unterwegs - auch zu Fuß. Ich liebe kurze Wanderungen und Spaziergänge bis 15 Kilometer und berichte euch hier über beliebte und geheime Wanderstrecken. Nebenbei gibts allerhand Infos rund ums Wandern!

Schreib einen Kommentar

Schreib hier deinen Kommentar

Danke!

Unsere Autoren wurden benachrichtigt