Brandenburg

Eine Schlösser- und Seenwanderung in Potsdam

Mitten in einer Stadt wandern gehen? Das geht! Eine ganz besondere Wanderung mit viel Geschichte, vielen Schlössern, tollen Parks und ganz viel Wasser will ich euch hier nicht vorenthalten. Kommt mit in die Landeshauptstadt Brandenburgs – nach Potsdam!

Schloss Cecilienhof Potsdam Garten

Die Rundwanderung zu Schlössern und Seen in Potsdam

Die Wandertour quer durch Potsdam digital

Die Wandertour kurz beschrieben.

Wir starteten an der Straßenbahnhaltestelle Glienicker Brücke. Von dort aus sind wir auf einem schmalen Weg hinunter zu Havel gelaufen. Wir liefen in Richtung Glienicker Brücke und unterquerten sie in Richtung Jungfernsee. Dem Ufer folgend ging es dann in den neuen Garten. 

Dort haben wir uns die Grotte, dann Schloss Cecilienhof und die Borkenküche angeschaut, sind dann am heiligen See am Marmorpalais vorbei und haben einen Abstecher zur Orangerie gemacht (in der sich im Sommer ein Café befindet). Anschließend haben wir den Garten in Richtung Hans-Thoma-Straße verlassen. Wir hielten uns dann links auf der Gutenbergstrasse und verließen diese dann links auf die Berliner Straße. 

Vorbei am Uferpark ging es dann Richtung Heilig-Geist-Park. Dort ging es rechter Hand am Kanal “Alte Fahrt” bis zur Brücke zur Freundschaftsinsel. Auf dieser sind wir bis zur langen Brücke gelaufen um dort den Haveluferweg Richtung Park Babelsberg zu laufen. Hier folgt ihr einfach dem Weg am Wasser lang, überquert die Nuthe und gelangt in den Park Babelsberg. Unser Weg führte uns vorbei am kleinen Schloss immer weiter am Tiefen See. Kurz vor der Babelsberger Enge sind wir recht hinauf zum großen Schloss hinauf gewandert. Anschließend folgten wir Treppen hinunter zum Dampfmaschinenhaus. An der Lankestraße biegt ihr links über den Teltowkanal ab. Dort folgt ihr dem Mauerweg bis zur Glienicker Brücke und überquert diese.

Die wichtigsten Fakten zur Wanderung durch Potsdam

5 Stunden
Dauer (mit Kaffee und Kuchen)
14 km
Länge der Strecke
70 m
Anstieg

Schweregrad

Es handelt sich um eine leichte Wanderung, die jedoch knapp 14 Kilometer lang ist. Abkürzungen sind möglich!

Art des Weges

In den Gärten findet ihr überwiegend Schotterwege, ansonsten überwegen Fußwege (betoniert)

Wanderwegenetz

Ihr lauft ein Teil der Strecke auf dem Mauerweg entlang.

Besonderheiten

Diese Tour bietet sehr viele Sehenswürdigkeiten. Sie ist durchaus auch in drei Stunden zu schaffen - aber nehmt euch Zeit!

Beste Zeit für Wanderung

Wir haben die Tour am Montag gemacht, es war wenig los. Ich würde die Strecke unter der Woche erlaufen

Bewertung

Die Strecke hat sehr viele Sehenswürdigkeiten und Ausblicke zu bieten. Einziger Wehrmutstropfen: Entlang der Straße zwischen neuem Garten und Freundschaftsinsel.

4.5/5

Toiletten

Sowohl im neuen Garten, als auch im Park Babelsberg sowie auf der Freundschaftsinsel gibt es Toiletten, die kostenlos benutzt werden können.

Barrierefreiheit

Die Strecke kann komplett mit Rollator, Kinderwagen oder Rollstuhl abgefahren werden. Es gibt an den Schlössern Stufen, die jedoch umfahren werden können. 

Gastronomie/Picknick

Im Sommer gibt es in im neuen Garten das Café in der Orangerie und im Park Babelsberg ein Büdchen neben dem großen Schloss. Auch auf der Freundschaftsinsel befindet sich ein Biergarten.

Kleidungsempfehlung

Alltagskleidung und Turnschuhe reichen für diese Strecke vollkommen aus. Da ihr nah am Wasser seid, solltet ihr aber auf Mückenschutz achten. 

Sehenswürdigkeiten auf der Schlösser- und Seentour

Schloss Babelsberg Potsdam
Großes Schloss im Park Babelsberg
Mauerweg

Ich glaube ich habe noch nie eine solche Dichte an tollen Sehenswürdigkeiten wie auf dieser Strecke erlebt. Hier nur eine kleine Auswahl der Ziele: 

  • Kaiserliche Matrosenstation Kongsnæs
  • Schloss Cecilienhof, Marmorpalais, Grotte, Orangerie und die gotische Bibliothek im neuen Garten
  • Teile der alten Stadtmauer von Potsdam
  • Freundschaftsinsel mit Blumen und Springbrunnen
  • Park Babelsberg mit Schlössern und tollen Ausblicken
  • Mauerweg
  • Glienicker Brücke
  • Tolle Ausblicke (zum Beispiel zur Nikolaikirche und auf die Havel)
Blick auf Nikolaikirche Potsdam

Die Strecke könnt ihr beliebig erweitern. So kann man vom neuen Garten sehr gut ins holländische Viertel laufen und von der langen Brücke lässt sich eine Bootstour auf der Havel oder ein Abstecher in die Altstadt von Potsdam und nur Nikolaikirche machen. Wir sind nur ein Teil des Mauerweges gelaufen, hier könnt ihr noch weitere spannende Geschichten aus dem kalten Krieg entdecken. Außerdem sind in Glienicke noch zwei Schlösser zu bestaunen.

Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel

In Potsdam könnt ihr die Linie 93 bis Glienicker Brücke nehmen. Ihr könnt die Strecke jedoch auch am Hauptbahnhpf Potsdam starten. Do - So fährt im Sommer das Wassertaxi.

Parkmöglichkeiten

Es gibt ein paar Parkplätze (unter anderen Conti) rund um die Strecke. Auch am Park Babelsberg gibt es ein Parkhaus (nachts geschlossen). Ich empfehle mit der Bahn anzureisen

Wanderführer, Karten und Links

  • Du hast Lust auf noch mehr Potsdam?
  • Hier bekommt ihr Tipps für den Rest von Brandenburg

Standort des Wanderweges

Über den Autor

Janett

Ich bin gerne unterwegs - auch zu Fuß. Ich liebe kurze Wanderungen und Spaziergänge bis 15 Kilometer und berichte euch hier über beliebte und geheime Wanderstrecken. Nebenbei gibts allerhand Infos rund ums Wandern!

Schreib einen Kommentar

Schreib hier deinen Kommentar

Danke!

Unsere Autoren wurden benachrichtigt